Harzklub-Zweigverein
Lutter am Barenberge

Chronik

Der Zweigverein Lutter am Barenberge wurde im Jahre 1896 gegründet.
Nach Satzung nimmt der Zweigverein folgende Aufgaben wahr:

·  Naturschutz und Landschaftspflege

·  Förderung des Wanderns; geführte Wanderungen

·  Herausgabe von Wanderkarten und Wanderinformationen

·  Unterhaltung von Landschaftseinrichtungen; Schutzhütten, Ruhebänken etc.

·  Kennzeichnung von Wanderwegen in der freien Landschaft

·  Heimatpflege: Brauchtum, Trachten, Volksmusik, Mundart

·  Kinder- und Jugendarbeit

·  Förderung der Heimatforschung

 

Und auch Unterhaltung und Geselligkeit kommen nicht zu kurz !!!

 

Als Auszeichnung für die jahrzehntelangen besonderen Verdienste um die Pflege und Förderung des Wanderns, des Heimatgedankens und des Umweltbewußtseins wurde dem Harzklub-Zweigverein Lutter am Barenberge e.V. im Jahre 1996 vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog die "Eichendorff-Plakette" verliehen.